Sie sind hier: Texte & Vorträge / Podcasts / "Schengener Gespräche" Radiodiskussion zu Flüchtlingen, Islam, Pariser Anschlägen

Aus der Reihe "Schengener Gespräche": Radiodiskussion zu Flüchtlingen, Islam, Pariser Anschläge & Was nun?

Der Saarländische Rundfunk und das Luxemburger Radio 100,7 haben diese Diskussion aufgezeichnet zu Flüchtlingen, Islamismus, Anschlägen und was dies für die Region Luxemburg, Belgien, Saarland, Rheinland-Pfalz bedeutet. Roland Röder, der für die Aktion 3.Welt Saar im Saarländischen Flüchtlingsrat mitarbeitet, hat für Letzteren daran teilgenommen und ist das einzige Nicht-Parteimitglied in der Runde.

TeilnehmerInnen:

  • Frank Engel - MdEP der Luxemburger Christdemokraten 
  • Dagmar Heib - MdL, CDU, Saarland 
  • Corinne Cahen - Familienministerin in Luxemburg, Demokratische Partei;
  • Antonios Antoniadis - Familenminister der Regierung der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens, Sozialistische Partei 
  • Roland Röder - für die Aktion 3.Welt Saar im Vorstand des Saarländischen Flüchtlingsrates Die Sendung wurde auf Radio 100,7, Antenne Saar und auf SR 2 ausgestrahlt.

Positiv war, dass alle Beteiligten klar gesagt haben, dass islamistische Anschläge und Flüchtlinge nichts miteinander zu tun haben. Positiv ist auch, dass die Beiträge wegen der etwas längeren Sendedauer in die Tiefe gehen und die Unterschiede in der Bewertung deutlich machen.

Die Beiträge von Roland Röder finden sich hier:
3:16 - 5:06
13:42 - 15:40
24:15 - 28:06
40:55 - 41:44 

Opens external link in new windowDiskurs 04.12.15 Die Flüchtlingskrise. Problem oder Chance für die Großregion?