Sie sind hier: Islamismus / Warum äußern wir uns zum Thema Islamismus?

News und Pressemitteilungen Islamismus

„Irgendwas mit Antisemitismus - Die arabische Kollaboration mit dem Nationalsozialismus“

Vortrag und Diskussion am 22.03.2017 mit PD Dr. Martin Cüppers, Forschungsstelle Ludwigsburg


Saarbrücker Zeitung: "Islamverbände sauer auf Saar-Ministerien"

Kritik an Unterstützung für Vortrag eines Islamwissenschaftlers in Saarbrücken, 20. Dezember 2016[mehr]


"Islamkritik eckt im linken Milieu an"

Saarbrücker Zeitung am 07. Dezember 2016 über die die Islamkritik der Aktion 3. Welt Saar[mehr]


Der SR berichtet

"Der Saarländische Flüchtlingsrat und die Aktion 3. Welt Saar haben die Landesregierung aufgefordert das Verbot der kurdischen Arbeiterpartei PKK aufzuheben."[mehr]


Rezension zu Islamismus und Iran

Eine Rezension von zwei aktuellen Büchern zu Islamismus und Iran; in: Phase 2.36, Sommer 2010.

Kompetenzzentrum Islamismus

Aufbau eines Informations- und Kompetenzzentrums zur Sensibilisierung zum Problemfeld Islamismus. Eine Projektskizze können Sie hier herunterladen: undefinedFlyer Kompetenzzentrum (PDF-Dokument 2,5 MB)

Der Stoff aus dem Kopftücher sind

Im Sinne Wolfgang Schäubles war die Deutsche ­Islam-Konferenz erfolgreich:
undefinedArtikel v. Klaus Bless

Braun ist keine Regenbogenfarbe

Klaus Blees vom Kompetenzzentrum Islamismus der Aktion 3. Welt Saar über die antiislamische Rechte: undefinedArtikel in der Jungle World

Xenophobe Internationale

Rechte Gruppen aus mehreren europäischen Staaten treffen sich zu einem Anti-Islamisierungskongreß in Köln ... undefinedKonkret Artikel von Klaus Blees (PDF)

Interreligiöser Dialog als Nährboden für Islamisten?

Eindrücke vom DIES ACADEMICUS an der Theologischen Fakultät Trier schildert Klaus Blees in dem gleichnamigen undefinedArtikel. (PDF-Datei)

Interview zur Bürgerbewegung »Pro Köln«

Die selbst ernannte Bürgerbewegung »Pro Köln« scheut keine Mühe, um gegen den Bau einer Moschee im Kölner Stadtteil Ehrenfeld und gegen die »Islamisierung in Deutschland« zu hetzen.
Interview mit Klaus Blees: undefinedDownload (mp3-Datei, 12 MB)

Orient- und IslamBilder

Klaus Blees hat einen Sammelband besprochen, dessen Beiträge überwiegend Musterbeispiele für den Abschied großer Teile der politischen Linken von den Postulaten der Aufklärung und von kritischem, auf Emanzipation gerichtetem Denken sind. Erschienen ist die Rezension in MIZ. Materialien und Informationen zur Zeit. Politisches Magazin für Konfessionslose und AtheistInnen. Nr. 2/08.
undefinedDownload der Rezension als PDF-Datei

Über Moslems nur Gutes - Der Vorwurf der »Islamophobie« dient der Abwehr der Kritik des Islamismus

Konkret_10.pdf

203 K

Pflicht zur Differenz

Pflicht zur Differenz. Linker Kulturrelativismus und rechter Ethnopluralismus oder Pro Asyl meets Otto von Habsburg. mehr...

Demokratie und Islamismus

"Selbstverständlich verteidigen wir das Recht auf freie Religionsausübung". Ein Interview. mehr...

Warum äußert sich die Aktion 3.Welt Saar zu Islamismus und warum kam es zu diesem Arbeitsschwerpunkt?

Die Aktion 3.Welt Saar engagiert sich seit Ihrer Gründung 1982 für die Rechte von Flüchtlingen, ist Gründungsmitglied (2002) des Saarländischen Flüchtlingsrates und arbeitet dort im Vorstand mit.

Im Rahmen unserer Arbeit mit Migranten und Flüchtlingen haben wir jahrelang zu Praktiken wie Kopftuchzwang und Zwangsheiraten geschwiegen. Wir wollten nicht paternalistisch und nicht eurozentristisch sein. Dies war ein Fehler, weil wir damit letztlich falsche Toleranz geübt haben. Beifall von der „falschen Seite“ bekommen wir nicht, weil wir uns nach wie vor FÜR die Rechte von Flüchtlingen einsetzen, FÜR die Schließung des Abschiebegefängnisses Ingelheim (bei Mainz) und FÜR die Schließung des saarländischen Flüchtlingslagers Lebach.

Auffallend ist: Diejenigen, die uns heute „von links“ kritisieren, haben uns auf die Schulter geklopft, solange wir diesen Bullshit mitmachten und den Mund gehalten haben. „Kritik“ gab es aus dieser Ecke erst, seitdem wir versuchen, keiner falschen Toleranz aufzusitzen. Niemand der heutigen „linken“ Kritiker hat uns jemals wegen unserem Schweigen zu Kopftuchzwang und Zwangsheirat kritisiert. Unser Vorschlag: Dann haltet auch jetzt den Mund.

Um Know-how zu bündeln und zu vernetzen, haben wir 2006 das Opens internal link in current window„Kompetenzzentrum Islamismus“ aufgebaut. Dort recherchieren und publizieren wir zu mit dem Islam begründeten Verletzungen der Menschenrechte, organisieren Fachveranstaltungen und vermittelt ReferentInnen. Manchmal werden wir als Bote für schlechte Nachrichten verantwortlich gemacht.