Sie sind hier: Aktuelles

Die Aktion 3. Welt Saar veröffentlicht in unregelmäßigen Abständen Flugschriften zu Themen, die es wert sind, genauer betrachtet zu werden.

Unsere undefinedaktuellen Flugschriften können Sie bei uns bestellen: Anruf oder undefinedE-Mail genügt.

Aktuelles

Der SR berichtet

"Der Saarländische Flüchtlingsrat und die Aktion 3. Welt Saar haben die Landesregierung aufgefordert das Verbot der kurdischen Arbeiterpartei PKK aufzuheben."

Veröffentlicht am 24.11.2016

Der Saarländische Flüchtlingsrat und die Aktion 3. Welt Saar haben die Landesregierung aufgefordert das Verbot der kurdischen Arbeiterpartei PKK aufzuheben. Dazu solle das Saarland den unmittelbaren politischen Einfluss durch den diesjährigen Vorsitz bei der Innenministerkonferenz nutzen. Kommende Woche treffen sich die Innenminister von Bund und Ländern in Saabrücken.

Anstatt die PKK zu unterdrücken, solle versucht werden, mit ihr das Gespräch zu suchen fordeten Flüchtlingsrat und die Aktion 3. Welt Saar. Außerdem solle die Regierung den Kontakt zu Mitgliedern der Demokratischen Partei der Völker (HDP) suchen. Seit dem Putschversuch in der Türkei im Juli 2016 wurden viele Menschen verhaftet, darunter auch die beiden pro-kurdischen der HDP, Figen Yüksedag und Selahattin Demirtas.

Zudem solle die Landesregierung die Zusammenarbeit mit der Türkisch-Islamischen Union der Anstalt für Religion (DITIB) aussetzen und kritisch hinterfragen. Nach Ansicht der Organisationen hält DITIB an nicht mehr zeitgemäßen politischen Verhältnissen fest und sei direkt dem Erdogan-Regime unterstellt.

Hintergrund der Forderung sind die Verhaftungen vieler tausend Menschen seit des Türkei-Putsches im Juli 2016. Der Flüchtlingsrat und die Aktion 3. Welt Saar sehen durch die Ausschaltung politischer Opposition die Meinungs- und Pressefreiheit in Gefahr und befürchten eine Zerschlagung der rechtsstaatlichen Strukturen.

Quelle: Opens external link in new windowSR Nachrichten: "Flüchtlingsrat fordert Aufhebung des PKK-Verbots"

Aktuelle Veranstaltungen zu Themen wie Agrar, Hunger, Landwirtschaft, Ernährung etc. finden Sie bei ERNA goes fair.

Veranstaltungen

„Fairer Handel Ist eine bessere Welt käuflich?“

Mittwoch, 7.Juni 2017, 18 Uhr, an der Universität des Saarlandes

Aufstehen statt wegducken - Lesung mit Bundesjustizminister Heiko Maas

Mittwoch,14. Juni 2017, 20.00 Uhr, Stadthalle Merzig

Allerweltsbasar

9. / 10. Dezember 2017, Fellenbergmühle Merzig

Neuigkeiten

Hier sein – hier bleiben. Saarland kein Abschiebland.

Zwei TV-Beiträge über die mediale Verschiebung einer offiziellen Imagekampagne der saarländischen...

Saarländischer Flüchtlingsrat startet heute neue Großflächenplakat-Kampagne

Pressemitteilung, 16. Mai 2017 „Keine Abschiebung. Hier sein – hier bleiben. Saarland – kein...

Bildergalerie vom Frühlingsempfang

vom 03. Mai 2017 in der Fellenberg Mühle, Merzig.

Zu viel Politik: Stadt Saarbrücken untersagt kurdischen Newroz-Empfang im Rathausfestsaal

Grußwort des HDP-Abgeordneten Faysal Sariyildiz nicht erwünscht -Schnittchen und Folklore wären...

Auftrittsverbot für türkische Politiker ist nur Symbolpolitik

Stattdessen das Kuschen vor Ditib beenden und das PKK-Verbot aufheben

Fair- Handels Organisationen müssen auch Arbeitsbedingungen in Deutschland betrachten

GEMEINSAME PRESSEMITTEILUNG von NGG - Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten Region Saar und...

Freiburg: Bauernland soll Wohngebiet werden - Scheiß drauf

Interview, Radio Dreyeckland, 3.2.2017

Grußwort der Aktion 3.Welt Saar beim Milchsymposium

des Bundesverbandes Deutscher Milchviehhalter, am 21. Januar 2017 in Berlin

"Prinzessinnen-auflauf"

Die ERNA-Agrarkolumne in der Jungle World - Teil 15

Keine Abschiebungen nach Afghanistan –

Saarländischer Innenminister soll sich Initiative Schleswig-Holsteins für Abschiebestopp anschließen

"Wachse oder weiche - Die Grenzen des Wachstums. Für eine faire Landwirtschaft"

Eine Tagung der Aktion 3.Welt Saar, des Bundesverbandes Deutscher Milchviehhalter, des DGB und der...

Freiheit. Würde. Menschenrechte.

Solidaritätserklärung der Aktion 3. Welt Saar e.V. und des Saarländischen Flüchtlingsrates e.V....

"Cattenom-Gegner wurden militärisch in die Knie gezwungen"

Aktion 3.Welt Saar im Interview vom 14.11.16, SR2

"Der Kapitalismus bleibt unfair"

Kommentar von Roland Röder für die Aktion 3.Welt Saar zu TTIP in der Jungle World Nr. 36, 8....

"Fluchtgrund Islamismus"

Hintergrundartikel des Kompetenzzentrums Islamismus in iz3w