Sie sind hier: Aktuelles

Die Aktion 3. Welt Saar veröffentlicht in unregelmäßigen Abständen Flugschriften zu Themen, die es wert sind, genauer betrachtet zu werden.

Unsere undefinedaktuellen Flugschriften können Sie bei uns bestellen: Anruf oder undefinedE-Mail genügt.

Aktuelles

"Ist eine faire Welt käuflich"-Podium, Uni Trier

12. Juli 2017

Veröffentlicht am 23.06.2017

„Ist eine faire Welt käuflich?“ Podiumsdiskussion zu Fairem Handel 

  • Roland Röder, Aktion 3.Welt Saar e.V.
  • Wynnie Mbindyo, Fairtrade Initiative Saarbrücken - FIS
  • Fernando Andia Cochachi, Toupi Group Trier
  • Moderation: Annette Fehrholz, Lokale Agenda 21 Trier

Mittwoch, 12. Juli 2017
18 Uhr, Universität Trier,

Studentenhaus
Universitätsring 12 b
54296 Trier 

Veranstalter:
Opens external link in new windowAStA Referat für Ökologie
AStA Referat für Antirassismus und Antifaschismus

Opens external link in new windowVeranstaltung bei Facebook

Fairhandelsprodukte sind schon lange keine Besonderheiten in Weltläden und Reformhäusern mehr, sondern sind auch in Supermärkten und Discountern erhältlich. Fair gehandelte Schokolade, Kaffee und Bananen sind allgegenwärtig, landen regelmäßig im Einkaufswagen und sind Aushängeschilder eines nachhaltigen Lifestyles. 2014 betrug der Gesamtumsatz im Fairen Handel 1.027 Millionen Euro - aber ist eine faire Welt wirklich käuflich?

Was kann Fairer Handel leisten und wo liegen seine Grenzen? Macht er unsere Welt gerechter oder werden die eigentlichen Probleme durch ihn nur entpolitisiert?

Dem wollen die Veranstalter am Mittwoch den 12. Juli auf den Grund gehen unter der Leitfrage: „Ist eine faire Welt käuflich?“

Nachdem die  ReferentInnen  ihre  Positionen  zu Fairem Handel dargelegt haben, sollen folgende Fragen miteinander diskutiert werden: 

  1. Welche Rolle spielt Fairtrade in unserer Gesellschaft?
  2. Was sind die Vor-/Nachteile von Siegeln? Findet eine Entpolitisierung durch diese statt?
  3. Wo liegen die Grenzen eines Fairen Handels? Lässt er sich mit dem Kapitalismus vereinen -  und wenn ja, wie?
  4. Gewerkschaftsfeindliche Unternehmen wie 'Starbucks" werden mittlerweile auch mit Fair Trade Siegeln ausgezeichnet - wie passt das zusammen?

Annette Fehrholz ist Regionalpromotorin für öko-soziale Beschaffung bei der Lokalen Agenda 21 Trier e.V. und wird die Veranstaltung moderieren.

Roland Röder ist Geschäftsführer der Aktion 3.Welt Saar e.V. Der Verein arbeitet allgemeinpolitisch und betreibt einen 3.Welt Laden, sieht aber manches dazu kritisch. In der Wochenzeitung Jungle World schreibt er die Gartenkolumne „Krauts & Rüben. Der letzte linke Kleingärtner“.

Fernando Andia Cochachi ist Gründer der studentischen Initiative ToupiGroup. Bei der Lokoalen Agenda 21 Trier e.V. bietet er Workshops an, die sich mit Nachhaltigkeit und Fairem Handel befassen.

Wynnie Mbindyo arbeitet für TransFair – Verein zur Förderung des Fairen Handels mit der „Dritten Welt“ e.V.in   Saarbrücken. Unter   anderem hat   sie   sich   dafür eingesetzt, dass Saarbrücken die erste Fairtrade-University wurde. 

Weitere Informationen

Aktuelle Veranstaltungen zu Themen wie Agrar, Hunger, Landwirtschaft, Ernährung etc. finden Sie bei ERNA goes fair.

Neuigkeiten

"Kritik an der Organisation 'Transfair' - Für Greenwashing gefeiert"

taz. die tageszeitung", 16.10.17 und die "Saarbrücker Zeitung", 27.12.17 greifen unsere Kritik an...

"Chers amis allemands - Ein Jahr Charlie Hebdo auf Deutsch.“

Ein Kommentar von Roland Röder, Aktion 3.Welt Saar

"Lagerando.Saarland - Zeit für ein Paket?“

Saarländische Flüchtlingsrat präsentiert Großflächenplakate

Ortstermin Bauernhof

Problem: Müde Schüler – komplexes Thema

Falsche Freunde, Jungle World, 30.11.2017

Das Bündnis »Aufstehen gegen Rassismus« ruft zu Protesten gegen den AfD-Parteitag auf. Mit dabei...

Bauernhofbesichtigung für Kinder

Der Saarl. Rundfunk berichtete

Pressemitteilung: Zusammenarbeit mit Islamisten beenden

Saarländische CDU-SPD-Regierung plant Abschiebung von Christen in die Türkei

Fairer Handel – Eine bessere Welt ist nicht im Ladenregal käuflich

Gewerkschaft NGG und Aktion 3.Welt Saar e.V. unterstützen CDU und SPD Initiative für ein faires...

Die AfD ist keine islamkritische Partei

Redebeitrag der Aktion 3.Welt Saar auf Gegenkundgebung zur AfD in Trier

Fairer Handel – Ist eine bessere Welt käuflich?

Schüler der PDG beschäftigen sich mit Fairem Handel

Soziale Bewegungen gehören zum Saarland - Staatliche Archive müssen dies dokumentieren

Gemeinsame Erklärung der Aktion 3.Welt Saar e.V. und der Rosa Luxemburg Stiftung Saarland / Peter...

Erzwungener Abbruch der Veranstaltung zu Critical Whiteness in Hannover, 15. Februar 2017

Infostand der Aktion 3.Welt Saar abgeräumt und Adressenliste geklaut

Hier sein – hier bleiben. Saarland kein Abschiebland.

Zwei TV-Beiträge über die mediale Verschiebung einer offiziellen Imagekampagne der saarländischen...

Zu viel Politik: Stadt Saarbrücken untersagt kurdischen Newroz-Empfang im Rathausfestsaal

Grußwort des HDP-Abgeordneten Faysal Sariyildiz nicht erwünscht -Schnittchen und Folklore wären...

Auftrittsverbot für türkische Politiker ist nur Symbolpolitik

Stattdessen das Kuschen vor Ditib beenden und das PKK-Verbot aufheben